Start |   Aktuelles | Termine | Filmprojekt Kontakt  |  Impressum

 

In Zeiten, wo jeder nach Liebe und Aufmerksamkeit heischt, ist es selbstverständlich, dass die Party Popes als Altmeister der Selbstinszenierung den 20. Jahrestag nach ihrem ersten Konzert nicht verschlafen werden. Ein kurzer Aufruf von Sänger Könich reichte und die Recken Ludi Ettrich, Sven Hiller und Ursus A. Wegst machten sich auf den Weg in Könich´s Studio im Münsterland, um dieses Ereignis musikalisch zu würdigen. Das Ergebnis lässt sich hören und sehen, ist es doch ein Zeugnis der gemeinsamen Erfahrungen der vergangenen Jahre.

Dem demografischen Wandel schuldig sind die Party Popes

fürchterlich alt geworden, aber weitestgehend mobil und schärfer denn je nach basaler Stimulation. Die Würde der PP bleibt unantastbar. Die Päpste präsentieren sich äußerst elegant und souverän mit ihrer neuen Single „King of the Night“ zurück im Buisiness.


Die Party Popes gehörten nach der Veröffentlichung des Debütalbums

"Holy Hip" (BMG) im Jahr 1996 zu den bedeutendsten Bands des Ruhrgebiets. Mehr als 400 Konzerte führten sie seit 1993 quer durch Deutschland, nach Italien, Österreich, Schweiz und Frankreich. Mit der New Yorker Funk Band Defunkt tourten sie gemeinsam durch die Lande.

Auch mit Bootsy Collins Rubber Band und Mothers Finest wurden sie live gesehen.

Mit ihren „anplackt und nackt“-Konzerten nahmen sie unverhüllt die unplugged-Welle der 90iger auf die Schippe. Legendäre Fernsehauftritte bei Lilo Wanders "Wahre Liebe" oder bei Eurotrash in Paris waren die Folgen.

1997 wurden die Päpste zur besten Live Band Deutschlands gekürt und als Headliner bei Sound´s of Frankfurt und Essen Original gebucht.

„Funkateers all the years“ heißt die neueste Botschaft der Päpste. Die Maxi-CD ist Funk pur: Handgemacht und analog aufgenommen, voller Spielfreude und Selbstironie.

 

Impressum